Riff Restaurations Projekt

  • August 20, 2016

Hier bei Papua Explorers freuen wir uns ankündigen zu dürfen, dass wir gerade ein sehr besonderes Projekt beginnen – um ein weniger Riff-reiches Areal nahe dem Resort gelegen wiederzubeleben, werden wir ein künstliches Riff anlegen.

Unser ansässiger Meeresbiologe Arno und ein Team von 3 Einheimischen, Tomi, Yermi und Rio werden eine Reihe von Unterwasser-Konstruktionen an diesem Ort aufbauen. Das Team wird dann Korallen-„Setzlinge“ auf diese Strukturen verpflanzen, welche dann als Grundlage für den Wachstum der Setzlinge dienen und letztendlich ein gesundes Riffsystem etablieren.

Wir erwarten dass diese Konstrukte – inspiriert durch traditionelle Papuanische Stege (manche von diesen haben außergewöhliches marines Leben unter sich) – einen reichhaltigen und biologisch vielfältigen Lebensraum erzeugen, mit einer Vielzahl an Korallen und Fischen. Idealerweise sollen die Strukturen auch Kleinlebensräume und ökologische Nischen bieten, die das unglaubliche Makro-Leben Raja Ampats anlocken werden. Wir sehen voraus, dass die Konstruktionen innerhalb von 3 bis 5 Jahren vollständig mit verschiedensten Korallenspezien bedeckt sind und auch mit Ansammlungen von Fischen und anderen Lebewesen die bereits an den gedeihenden Riffen Raja Ampats zu sehen sind.

Dieses Projekt wird außerdem als Bildungsplattform für Einheimische und Gäste genutzt werden und dabei Helfen über Korallenriffe und deren Wachstum, Artenvielfalt und die Wichtigkeit allen marinen Lebens aufzuklären.

Einen beträchtlichen Teil der Vorbereitungsarbeiten haben sie schon vollbracht (siehe Bilder unten!) und nun verbringen Tomi, Yermi und Rio diesen Monat in Labuan Bajo, Flores und vervollständigen ihr Training mit den künstlichen Riff Experten Coral Guardian – einer gemeinnützigen Organisation die sich dem Schutz von Korallenriffen widmet. Während dieser Trainingswochen werden Tomi, Yermi und Rio z.B. Kenntnisse der Korallen-Ökologie und Verpflanzungsfertigkeiten erlernen und Daten in den ansässigen Fischerdörfern sammeln. Nach ihrer Rückkehr werden sie in Zusammenarbeit mit Arno das Projekt weiterführen, die Korallen verpflanzen, die Riffstrukturen überwachen und mit den lokalen Gemeinden und Gästen zusammenarbeiten und Informationen über das Projekt und Weiterbildung über Korallenriffe bereitstellen.

Wir freuen uns sehr dieses Projekt zu beginnen und damit zur Rifferhaltung in Raja Ampat beizutragen. Wir werden den Fortschritt entlang des Weges mit Ihnen teilen und wir hoffen dass wir in ein paar Jahren ein wunderbares, gedeihendes Riff präsentieren können, welches Sie begeistert und weiterbildet!

Bleiben Sie dabei für aktuelle Meldungen und dankeschön für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse!

Die Geschichte bis jetzt…

Bis jetzt wurde bereits eine Struktur gebaut (siehe unten), welche sowohl die Tauch- als auch Bau-Fertigkeiten unseres Teams forderte (wobei unter Anderem ein extrem großer Hammer Verwendung fand). Aus „Kayu Gatal“ gebaut – einem speziellen Holz das im Wasser sinkt und sehr langsam verfällt – folgt die Struktur einem einfachen Tisch-ähnlichen Design mit einem Stahlgitter obenauf. Die Korallen Setzlinge werden auf das Gitter gepflanzt und werden im Laufe der Zeit das Gitter komplett einnehmen.


3971 2 4 8

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required